Verbessert Lern- und Konzentrationsstörungen bei Kindern (ADHS)

20140404_KonzentrationFunktionieren unsere grauen Zellen wie geschmiert, lebt und lernt es sich besonders leicht. Die Leistungsfähigkeit des Gehirns von Kindern wird in jungen Jahren extrem beansprucht, denn es fehlt ihnen ja noch unsere langjährigen Erfahrungen mit der Erarbeitung von Wissen, beim Zurechtfinden im sozialen Umfeld oder beim Umgang mit Stress – d.h. sie sind dem Leistungsdruck ganz besonders ausgeliefert.

Wenn ihr Kind also hyperaktiv ist oder andere Probleme hat, sind zu konzentrieren oder zu lernen, bedenken sie, dass sein Gehirn, seine Nerven und seine Seele besonders gefordert sind und vielleicht etwas mehr Geduld und gesunde „Omega-3-Schmiere“ brauchen. Greifen sie nicht gleich zu Medikamenten, die ähnlich wie Drogen oder Opiate das Kind höchstens kurzfristig aktivieren oder ruhig stellen (und Spätfolgen haben können!), sondern lieber zu einem regelmäßigem Tee- oder Esslöffel Biö-Leinöl, je nach Alter.

zurück zu Eigenschaften